Wo hin mit dem Dünger?

  • Hallo!


    kann man den Ferrdrakon Power in den Filter legen oder werden die Stoffe dann zu schnell abgegeben.
    Erreicht man den selben effekt wie mit dem Flüssigdünger?


    Gruß Tilo

  • Hallo Tilo,
    >>>>>>>>>>kann man den Ferrdrakon Power in den Filter legen oder werden die Stoffe dann zu schnell abgegeben.


    den Dünger einfach in den Filter legen. Ein Außenfilter macht sich da besonders gut! Im Innenfilter geht es aber genau so. Der Dünger wird unabhängig vom Lagerplatz gleichmäßig abgegeben. Für ein 100 L Aquarium sind das beispielsweise 10-12 mg Fe / Woche.


    >>>>>>>>>>Erreicht man denselben Effekt wie mit dem Flüssigdünger?


    Mit Ferrdrakon Power wird jeden Tag die exakte Menge Dünger dosiert. Es ist also so, als ob man sich jeden Tag an sein Aquarium stellt und "einen Tropfen" Dünger zugibt. Es wird also immer exakt die Menge Dünger im Aquarium zur Verfügung gestellt, die benötigt wird.



    Grüße, Phillip

  • Danke für die Antwort!


    Mein Becken hat ca. 500l dann habe ich noch ein 150l Aquarium.
    Gibt es den Dünger auch in "Großpackungen" bischen Preiswerter?
    Und zusätzlich muß ich glaube noch Ferrdrakon K Zudüngen wegen Löchern in Blättern.


    Gruß Tilo

  • Hallo,

    Mein Becken hat ca. 500l dann habe ich noch ein 150l Aquarium.
    Gibt es den Dünger auch in "Großpackungen" bischen Preiswerter?

    andere Packungsgrößen wird es nach der Einführungsphase sicher geben.


    Bis dahin habe ich hier aus der Erprobungsphase noch einige größere Packungen, die nicht exakt gleich dem jetzt verwendeten Material sind. Beispielsweise ist die das Verhältnis Dünger : Träger ein anderes und man muss mehr Material einbringen. Das ist kein Problem der Qualität, sondern des Platzbedarfs. Bitte eine Mail an info@drak.de schreiben, dann kann ich dafür ein individuelles Angebot machen.

    Quote

    Und zusätzlich muß ich glaube noch Ferrdrakon K Zudüngen wegen Löchern in Blättern.

    Bis es einen entsprechenden Langzeitdünger in der Kalium-/Magnesiumform gibt, bleibt wohl erst mal nichts andres übrig. Hier würde ich aber gezielt das Wechselwasser aufbereiten. Dem sollte man vor allem bei größeren Wasserwechsel eh ein wenig Ferrdrakon in flüssiger Form zugeben.