Wasserhärte steigt

  • Hallo,


    ich habe mein AQ vor einigen Wochen neu eingerichtet, und seitdem steigen sowohl die KH als auch die GH um gut 3° pro Woche.


    Obwohl der neue feine Aquariumkies kalkfrei sein sollte. hat der Test mit Salzsäure ergeben, das er offensichtlich kalkhaltig ist.


    Meine Werte: KH 6; GH 5; PH 6,8 geregelt, CO2-Dauertest grün; Nitrat ca 15mg/L; Phosphat ca. 0,1 mg/L; Temp. 26 °C; FE 0,05.
    Pflanzen: Amazonas, Vallisnerien, einige Wassernabel, Rotala, Waserfreund, aber eben überwiegend langsam wachsend. Beleuchtung 2*30 Watt mit Reflektoren über 250L


    Meine Pflanzen veralgen immer mehr, ich bekomme auch durch die Wasserwechsel ständig Schwankungen, so das sich kein stabiles Milieu entwickeln kann.


    Was kann ich tun ? Neueinrichtung? Hört die Kalkabgabe des Bodens irgendwann auf ? Kann es noch andere Ursachen geben ? Ich bin für jeden Tipp dankbar.



    Gruß
    Martin

  • Hallo,

    Was kann ich tun ? Neueinrichtung?

    Das wäre eine Möglichkeit.

    Quote

    Hört die Kalkabgabe des Bodens irgendwann auf ?

    Schwer zu sagen. Das käme auf den tatsächlichen Kalkgehalt an. Sollten es nur wenige Promille sein, dürfte das in einigen Wochen aufhören. Wenn es mehr ist, kann es durchaus sein, daß das in absehbarer Zeit eben nicht aufhört. Wenn der Kies aber für das Auge sichtbar mit Salzsäure schäumt, dürften es normalerweise mind. einige Prozent, wenn nicht deutlich mehr sein.
    Ich würde reklamieren.

    Quote

    Kann es noch andere Ursachen geben ?

    Es wurde doch anscheinend festgestellt, daß der Kies kalkhaltig ist. Welche anderen Ursachen braucht es denn sonst noch? Die reicht doch :confused:.

  • Hallo Martin,


    habe deinen Beitrag leider erst jetzt gelesen, aber vielleicht nützt dir ja folgende eigene Erfahrung:


    Ich hatte genau das gleiche Problem wie du und erst nach langem Suchen den Übeltäter gefunden. Es war meine große Mangrovenwurzel.
    Habe später erfahren das diese, ja im Brackwasser vorkommenden Wurzeln noch lange Salze ans Wasser abgeben können.
    Ich habe dann diese Wurzel durch ein anderes Holz ersetzt und damit waren auch meine Probleme verschwunden.


    Gruß
    Bernd