Chelatierung v. Kramerdrak Power

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • AW: Chelatierung v. Kramerdrak Power

      Hallo
      und Danke für die Antwort.
      Das erstaunt mich allerdings etwas. Ich hätte eigentlich gedacht, dass diese Art der Düngung einer geringeren/keiner Chelatierung bedarf, da die Nährstoffe ja nach und nach abgegeben und auch gleich von den Pflanzen (ohne Chelatierung leichter) resorbiert werden, also nicht längere Zeit im Wasser durch die Chelatierung geschützt werden müssen. Oder ist es so, dass die Chelate die Nährstoffe im Aquafim-Material schützen bis sie herausdiffundieren?
    • AW: Chelatierung v. Kramerdrak Power

      Hallo,
      das geht dann schon sehr in die EInzelheiten.
      Es funktioniert nicht ohne und schlechter mit weniger Chelatoren. Zum einen finden die Nährstoffe teilweise erst gar nicht mehr aus dem Träger, die (Gesamt)Abgabezeiten könnten nicht realisiert werden und auch die Persistenz (d.h. die Zeit, die sie im Aquariumwasser gelöst bleiben) ist zu kurz.
      Der letzte Punkt läßt sich im Übrigen leicht durch den Einsatz eines UV-Klärers demonstrieren.
      Nasse Grüße

      Andreas Kremser (DRAK-Aquaristik)

      Impressum / Pflichtangaben