Algen im neu eingerichteten Becken

  • Hallo,


    kurze Zeit nach der Neueinrichtung habe ich Fadenalgen im Becken.
    Hauptsächlich auf der Wurzel und an einigen Pflanzen .Ich hatte jetzt paar Tage das Licht aus.Gedüngt habe ich in der Zeit auch nicht. Nur die CO2 Anlage lief.Mehr ist es auf keinen Fall in dieser Zeit geworden. Wie sollte ich weiter verfahren? Das Becken ist gut bepflanzt und läuft jetzt gerade mal 10 Tage.Ich habe hier im Forum gelesen das bei Fadenalgen die Zugabe von Eudrakon geholfen hat.
    Gedüngt habe ich mit Ferrdrakon und Daydrakon.Becken 300l,Beleuchtung 2x 39W T5,12 Stunden an
    Hier die Wasserwerte:
    Temp.26
    KH 6
    ph 7
    GH 12
    NO2 0,8
    NO3 o.k
    FE 0,05


    Ich bitte um Hilfe!!!


    mfg.Heiko


    Pic-Upload.de - IMG_0052.jpg


    Pic-Upload.de - IMG_0051.jpg

    • Official Post

    Hallo,

    kurze Zeit nach der Neueinrichtung habe ich Fadenalgen im Becken.

    nun, das ist jetzt erst mal nichts besonderes oder besorgnisserregendes. Die neuen Pflanzen sind alle noch nicht in der Lage wirksam zu assimillieren, daher übernehmen erst mal die Algen diese Aufgabe.
    Man muß nun dafür sorgen, daß es den Pflanzen gut geht und sie unterstützen, damit sie rasch eine Konkurrenz zu den Algen aufbauen können.

    Quote

    Ich hatte jetzt paar Tage das Licht aus.Gedüngt habe ich in der Zeit auch nicht.

    Beides ist in dieser frühen Phase nicht hilfreich, weil es den Pflanzen, die frisch aus der Gärtnerei kommen, die Energie vorenthält, die sie benötigen, um sich an das Unterwasserleben und an das neue Becken anzupassen.
    Bitte beleuchten und vorsichtig düngen (erst mal maximal an der Untergrenze der Düngerempfehlung.

    Quote

    Nur die CO2 Anlage lief.

    Das wiederum wäre im Dunkeln nicht unbedingt notwendig.

    Quote

    Ich habe hier im Forum gelesen das bei Fadenalgen die Zugabe von Eudrakon geholfen hat.

    Die Zugabe von Eudrakon N oder P hilft dann rasch, wenn die Ursache für Wachstumsstockungen (und daraus resultierendem Algenwuchs) durch Nitrat- (Stickstoff-) und/oder Phosphatmangel verursacht war.

    Quote

    Hier die Wasserwerte:
    ...
    NO3 o.k
    ...

    Bitte was heißt ok? Geht das auch in Zahlen?


    Bevor man auch nurn daran denkt Eudrakon N / P zu düngen, muß man die Nitrat- / Phosphatkonzentration ermitteln. Sonst macht das keinen Sinn.

  • Hallo,


    Erst mal danke für die Antwort.
    Leider kann ich mit dem PO4 Testergebnis noch nicht dienen.Test kommt die Tage mit der Post.
    Hier aber die restlichen aktuellen Werte von Heute.Die Fadenalgen haben stark zugenommen.Heute haben wir die Algen mal wieder aufgewickelt.
    Temp.26
    KH 7
    pH 7
    GH 14
    NO2 0,01
    NO3 1
    FE 0,05


    gemessen mit JB. Tröpfchentest.
    PO4 reiche ich nach!


    mfg.Heiko


    http://www.pic-upload.de/view-13882157/IMG_0054.jpg.html

  • Hallo Herr Kremser,


    ich möchte heute die aktuell gemessenen und noch fehlenden PO4+NO3 Werte nachreichen.
    Die Fadenalgen sind immer noch im Vormarsch.
    Ich bitte Sie um Hilfe.Das Becken steht jetzt 3 Wochen.Ein WW wurde noch nicht gemacht.
    PO4 0,02
    NO3 1


    mfg.Heiko Wölk

    • Official Post

    Hallo,


    Ich bitte Sie um Hilfe.Das Becken steht jetzt 3 Wochen.Ein WW wurde noch nicht gemacht.
    PO4 0,02
    NO3 1

    was jetzt zu tun ist, wurde in meiner ersten Antwort implizit schon gesagt: die Makronährstoffe NO3 und PO4 mit Eudrakon N und P entsprechend den Vorgaben der Dosierungsempfehlungen erhöhen.