nitratgehalt

    • guten tag, hr. kremser,
      danke erstmal für ihre antwort bezüglich meiner pflanze roter oktober.
      sie will immer noch nicht gedeihen, obwohl ich ihr düngekugeln an die wurzeln
      gab. naja.
      meine frage jetzt bezieht sich auf den nitratgehalt im wasser.ich messe
      derzeit mit einem neuen und geprüften test kaum 1mg.
      das könnte wohl etwas höher sein.
      täglich gebe ich 5ml eudrakon N bei 240l netto hinzu.
      das scheint aber nicht zu reichen um den gehalt zu erhöhen.
      wieviel kann ich täglich maximal zugeben.?
      habe auch einige schwimmpflanzen die natürlich auch davon zehren.
      danke im voraus.
    • Hallo,
      vorausgesetzt die angegebenen Messwerte sind korrekt, dann verbrauchen Ihre Pflanzen direkt alles, was an Stickstoff-Düngung herein gegeben wird, sofort. Unter diesen Umständen braucht man sich keine Gedanken über die Anreicherung von zu viel Ammonium oder Urea machen, sondern darf (vorsichtig!) die vorgeschlagene Maximaldosierung überschreiten, bis man langsam auf eine messbaren Nitratkonzentration kommt.
      Ich würde in einem ersten Schritt die Dosierung um ca. 50 % steigern und die Dosierung auf 7,5 ml / Tag steigern und das so für mind. 1 - 2 Wochen belassen. Erst nach einem erneuten Nitrat-Test am Ende dieses Zeitraums wäre dann zu entscheiden, ob eine weitere Steigerung notwendig ist.
      Nasse Grüße

      Andreas Kremser (DRAK-Aquaristik)

      Impressum / Pflichtangaben