Beeinträchtigung durch Verschmutzung?

  • Hallo,


    ich setzte Ferrdrakon Power nun seit etwa einer Woche ein.
    Ich habe das Säckchen in meinem Innenfilter plaziert.
    Das Material hat sich nun schon nach kurzer Zeit bräunlich verfärbt.
    Zudem habe ich Probleme den Fe Gehalt im soll zu halten.


    Meine Frage: Besteht die Gefahr das die Abgabe des Düngers duch Ansiedelung von Mikroorganismen/Algen etc. beeinträchtigt wird weil die Mikrostruktur des Materials so zu sagen verstopft wird?


    Und wenn ja was kann man dagegen tun? In den Filter gelangt bei mir kaum Licht, was ja zumindest Algen in Schach halten sollte


    Grüße
    Thomas

  • Hallo,

    Das Material hat sich nun schon nach kurzer Zeit bräunlich verfärbt.

    das ist normal und absolut kein Problem.

    Quote

    Zudem habe ich Probleme den Fe Gehalt im soll zu halten.

    Auf welchem Wert liegt der Fe-Gehalt denn? Wie beim Flüssigdünger muß man berücksichtigen, daß bei kontinuierlicher Zugabe ein sehr geringer Eisengehalt für die Pflanzen genügt.
    Sollte man gar nicht auf die nötigen Werte kommen (0,05 - max. 0,1 mg/l), so kann auch der Dauerdünger im Rahmen der Empfehlung bis zu 50 % höher dosiert werden.

    Quote

    Meine Frage: Besteht die Gefahr das die Abgabe des Düngers duch Ansiedelung von Mikroorganismen/Algen etc. beeinträchtigt wird weil die Mikrostruktur des Materials so zu sagen verstopft wird?

    Nein, die Abgabe erfolgt auch nicht durch Poren, sondern durch Diffusion durch das gesamte Material. Von Bakterien wird das Material kaum besiedelt, Sie würden den Diffusionsprozess aber auch nicht weiter behindern.