• Guten Abend,
    mein Becken befindet sich gerade in der Einfahrphase (2 Woche) und schon habe ich die ersten Probleme mit den Pflanzen.
    Die Wasserwerte sind ok, das Wasser jedoch sehr hart:
    PH 7.10 über CO2 Düngung
    KH 11
    GH 19
    FE 0,1
    Nitrit/Nitrat/Ammonium/Ammoniak nicht nachweisbar
    Ich dünge mit Ferrdrakon wöchentlicht die halbe Dosis (Becken 300 L)


    Und nun zu meinem Problem:
    http://pflanzen.molenda.de/DSC03660.JPG


    Die Blätter sehen aus als würden sie sich auflösen....(Kaliummangel?)
    Oder ist es doch was anderes (habe noch zwei Zitronensaugschmerlen)?


    Bitte um Hilfe......


    Grüße
    Adam

  • Hallo,
    > Nitrit/Nitrat/Ammonium/Ammoniak nicht nachweisbar
    > Ich dünge mit Ferrdrakon wöchentlicht die halbe
    > Dosis (Becken 300 L)


    ein bißchen Nitrat und Phosphat sollte im INteresse der pflanzen schon zu finden sein.

    > Die Blätter sehen aus als würden sie sich
    > auflösen....(Kaliummangel?)


    Kaliummangel schaut komplett anders aus (scharfe Löcher und absterbende ältere Blätter), und tritt nur extrem selten bei Echinodoren auf.


    > Oder ist es doch was anderes (habe noch zwei
    > Zitronensaugschmerlen)?


    Da hätte ich doch eher diese beiden oder evtl. noch vorhandene Harnischwelse im Verdacht. Das Bild zeigt jedenfalls einen typischen Fraßschaden.