Posts by kalkreiber80

    Hallo,


    ich habe riesige Probleme mit Fadenalgen.
    Das Problem besteht bereits seit vor Weihnachten.
    Ich hab schon rel. viel versucht aber nix hat geholfen (auch AlgExit).


    Becken: 200x60x60
    Beleuchtung: 3x 70W HQI (942 Masterclour) --> 10h ohne Mittagspause


    Düngung:
    CO2 --> laut Dauertest alles i.O. (30mg/L)
    NO3 --> 25-30mg/l (Am Sonntag 04.08.) --> 0mg/L (Am Sonntag 28.07.) --> deshalb 30ml Eudrakon N täglich
    PO4 --> 0,5mg/L (Am Sonntag 04.08.) --> 1-2mg/L (Am Sonntag 28.07.) --> deshalb z.Z. keine Zugabe
    Fe --> 0,0mg/L (Am Sonntag 04.08.) --> 0,0mg/L (Am Sonntag 28.07.) --> deshalb Zugabe von 15ml auf 30ml
    täglich erhöht
    KH = 3-4
    GH = 6
    PH = 6


    EasyCarbo --> 40ml täglich (doppelte Dosis).


    Alle Werte mit #### Tröpfchentest.


    Temperatur:
    Wegen der z.Z. sehr warmen Tage liegt die Temp. bei ca. 30°C. Ansonsten bei ca. 24°C.


    Wasserwechsel:
    Alle zwei Wochen ca. 230-250L


    Filter:
    2x Eheim Professional (2&3)


    Am Sonntag habe ich die Algen entfernt, heute war wieder alles zugewuchert.
    Einige Blaualgennester sind auch mit anzutreffen.
    Man erwischt aber nie alle Algen, wenn man nach dem entfernen wieder ins Becken schaut sieht man überall noch diese Fäden. Ich habe schon meine komplettes Javamoos und fast meinen kompletten Nadelsimsebestand herausgerissen.


    Das komische ist das Rotala absolut nicht mehr wächst.
    Echinodoren wachsen gut bis sehr gut und blühen auch.
    Die Cryptocorynen bekommen glasige, löchrige und schleimige Blätter und wachsen auch nicht.
    Riccia veralgt total, wächst aber recht gut.
    Kirschblatt wächst recht gut.
    Pogostemon errectus wächst solala.
    Nadelsimse veralgt und wächst auch nicht mehr richtig.


    Was würdet Ihr machen?


    Schnellwachsende Pflanzen einsetzen, alles rausreißen und neu machen?
    Ich bin echt kurz vorm aufgeben.


    Danke


    Gruß Jan

    Hallo,


    danke für die schnelle Antwort.


    Soll ich die 25% dann täglich zuführen und am Freitag nochmal messen ?
    Ist es korrekt das 25% einer täglichen Zugabe von 3ml Ferrdrakon K entspricht ?


    Gruß Jan

    Hallo,


    das Becken ist jetzt seit Freitag bepflanzt.
    Ich habe bis jetzt noch nicht gedüngt.


    Das einzige was ich verwendet habe sind die Filtas Filterbakterien / Aquadrakon und den DRAK Bodendünger.


    Hier meine Wasserwerte:


    PH = 6,5 - 7,0
    GH = 6 - 7
    KH = 3
    NH3/4 = 5mg/l
    NO3 = 20mg/l
    PO4 = 0,5mg/l
    Fe = 0,0mg/l
    Cu = 0,0mg/l
    Temp = 26°C


    CO2 = 60-65 Blasen / min


    Beleuchtung: 3x70Watt HQI (Mastercolour)


    Die Bilder zeigen eine Pflanzen wo die Blätter glasig werden.
    Können dies nach den paar Tagen schon Mangelerscheinungen sein oder hat dies etwas mit der Umstellung zu tun ?


    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img9/1294/dsc01262av.jpg]
    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img51/8085/dsc01261vt.jpg]


    Sollte ich evtl. anfangen etwas Eisen zuzuführen ?


    Mir stehen die DRAK Dünger (Eudrakon N/P / Ferrdrakon K) zur verfügung und Easy Carbo.


    Einige Algen habe ich auch schon entdeckt.


    Wie sollte ich jetzt am besten weitermachen ?


    Danke


    Gruß Jan

    Hallo,


    so jetzt sind auch die Pflanzen drin und alles läuft.
    Meine große Wurzel konnte ich nicht überreden damit sie unter Wasser bleibt, also musste ich Sie mit nem Stein und Kabelbindern zwingen :D .


    Hier die Bilder:


    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img59/48/dsc01252il.jpg]


    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img69/3777/dsc01251w.jpg]


    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img443/4888/dsc01250av.jpg]


    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img837/1584/dsc01249bb.jpg]


    [Blocked Image: http://imageshack.us/a/img571/7645/dsc01248z.jpg]



    Gruß Jan

    Hallo,


    betrifft das auch das Co2 ?


    Das Becken wird mit 3x70W HQI beleuchtet.
    Alle drei Strahler sind einzeln geschaltet um so einigermaßen Sonnenauf- und untergang zu simulieren.


    Wieviele Minuten vor dem ersten Strahler sollte früh das Co2 eingeschaltet werden ?
    Wieviele Minuten vor dem letzten Strahler sollte am abend das Co2 ausgeschaltet werden ?


    Während der Mittagszeit ist das Licht auch aus (ca. 4h), sollte man hier das Co2 laufen lassen ?


    Danke


    Gruß Jan

    Hallo,


    am Samstag kommen endlich die Pflanzen in mein neues 600L Becken.


    Wie soll ich mich am Anfang mit dem Düngen verhalten bzw. wann soll ich damit beginnen ?
    Dünger von DRAK & CO2.


    Danke


    Gruß Jan

    Hallo,


    bei einer kompletten Neueinrichtung eines Beckens, müssen beide Ampullen ins Wasser, oder ?


    Direkt ins Becken oder in den Filter ?
    Sofort nach dem Einrichten am ersten Tag oder ein paar Tage warten bis zur Zugabe ?


    Es werden die ersten Wochen keine Fische im BEcken sein.


    Danke


    Gruß Jan

    Hallo,


    wie sind die Filterbakterien von Filtas einzusetzen ?
    Beide Ampullen einfach ins Becken kippen oder in den Filter ?


    Mein neues Becken wird demnächst eingerichtet.


    Muss man die Ampullen dann regelmäßig mit zuführen oder reicht im normalen Betrieb und nach Wasserwechseln Bactedrakon ?


    Danke


    Gruß Jan

    Hallo,


    ja das soll eigentlich ein Schlafplatz für eine unserer beiden Katzen sein, leider haben die da keinen Bock drauf.
    Mal schauen was wir da in Zukunft reinstellen.


    Wenn dann was drinsteht und fast kein Platz mehr drin ist legen Sie sich auf Garantie rein :-) .


    Gruß Jan

    Hallo,


    wollte euch mal mein neues 600L Becken zeigen.
    Naja, hoffentl. finde ich inden nächsten Wochen Zeit zum einrichten.


    Welche HQI-Brenner (Lichtfarbe) würdet Ihr mir empfehlen. Es soll wieder ein rel. stark bepflanztes Becken werden.


    [Blocked Image: http://img853.imageshack.us/img853/3169/dsc01201yz.jpg]


    [Blocked Image: http://img841.imageshack.us/img841/9844/dsc01198sl.jpg]


    [Blocked Image: http://img7.imageshack.us/img7/2254/dsc01196nt.jpg]


    [Blocked Image: http://img856.imageshack.us/img856/6807/dsc01195z.jpg]


    [Blocked Image: http://img69.imageshack.us/img69/974/dsc01194po.jpg]


    [Blocked Image: http://img844.imageshack.us/img844/4375/dsc01193op.jpg]


    [Blocked Image: http://img842.imageshack.us/img842/7987/dsc01192bt.jpg]


    [Blocked Image: http://img811.imageshack.us/img811/8499/dsc01191y.jpg]


    [Blocked Image: http://img267.imageshack.us/img267/3139/dsc01190qy.jpg]


    [Blocked Image: http://img96.imageshack.us/img96/7480/dsc01188t.jpg]


    Gruß Jan

    Hallo,


    also das Komplette Silicon ist eigentlich runter, wenn man mit der Hand übers Glas fährt spürt man fast keine Rückstände mehr.
    Es ist dieser komische schleier der noch vorhanden ist.


    Wo bekommt man Aceton und Ethanol her (Baumarkt) ?


    Danke


    Gruß Jan

    Hallo,


    naja wie soll ich den Geruch beschreiber, es hat halt irgendwie nach Meer bzw. Strand gerochen, ich kenne den Geruch nur von der Ostsee.


    Also bei meinen Echinodoren habe ich eigentlich keinerlei weiße Wurzeln sehen.


    Komisch ... .


    Ist ja jetzt auch egal, jetzt gehts ja von VORN los.


    Kann man TDS bei Terrdrakon einsetzen, ich vermute mal schon die werden das Zeug wohl nicht nach Oben befördern.


    Oder etw doch ???


    Mein Becken ist rel. verdreckt (hartnäckige Algen / Wasserflecken und Kalkablagerungen).
    Zudem musste ich einen Einbaufilter aus dem Becken entfernen, dieser war mit viel Silikon befestigt, jetzt habe ich noch überall diese Siliconschleier. Wie kann man diese entfernen ?
    Welche Chemikalien bzw. Reiniger könnte man verwenden um spätere Folgen für die BEwohner zu vermeiden, das Becken bleibt mind. die nächsten zwei Wochen noch leer.


    Danke


    Gruß Jan

    Hallo,


    habe heute mein 500er komplett entleert da es umziehen muss. Demzufolge musste auch der Sandboden raus.


    Mir sind einige Dinge aufgefallen:


    1. Untere Sandschicht ist Grau bis Schwarz
    2. Der Sand roch beim entfernen wie "Ostsee"
    3. Viele Tondüngekugel nicht aufgelöst (ca. 1Jahr oder länger drin)
    4. Viele Pflanzen hatten keine weißen Wurzeln sondern nur braune labbrige


    Was hat da evtl nicht gestimmt?


    Danke


    Gruß

    Hallo,


    bezüglich der Faulstellen. Abgestorbene Wurzel sind doch auch organische Stoffe.
    Und diese sind ja im Boden.


    Weiviel Heizleistung würde Sie denn bei solch einem Becken empfehlen ?
    Sollte die Heizung ständig laufen oder nur Intervallweise (1h an 1h aus) ?


    Muss man die Heizung direkt auf dem Glasboden aufbringen oder könnte man diese auch im Boden einbringen (1-2cm über der Bodenscheibe) ?


    Danke


    Gruß Jan

    Hallo,


    danke für die schnelle Antwort.
    Ich dachte wenn man Luftblasen im Boden hat ist das ein Punkt wo Faulstellen entstehen können.


    Aber ich werde es nach Ihrer genannten Vorgehensweise versuche.


    Welche Packung ist für mein BEcken ausreichend (200x50x50): 1Kg oder 2Kg ?


    Würde eine Bodenheizung bei Sand denn funktionieren?
    Ich lese immer das das nicht geht (Hitzestau).


    Habe ich den Aufbau richtig verstanden:


    1cm Sand
    Terrdrakon Bodengrund
    4-5cm Sand


    Danke


    Gruß Jan