Posts by AlexDozer

    Hallo Rainer,


    also 0.25mg/L Phosphat in 2 Tagen ist bei deiner Beleuchtung auf keinen Fall zu viel. 10mg/L Nitrat ist allerdings schon relativ viel.


    Was auf jeden Fall zu viel ist der Eisenverbrauch. Ich tippe hier auf deine Filterung. Du schreibst du hast zwei Filter, warum? Gerade bei Pflanzenbecken kann man zuviel Filtern. Wenn die Filter gut zugesetzt sind mit Mulm neigen sie schnell dazu Mikro-Nährstoffe zu fressen. Hab ich selbst schon erlebt.


    Viele Pflanzenaquarianer filtern nur das nötigste. Manche wälzen auch nur das Wasser um ohne es zu filtern. Das geht natürlich nur wenn der Besatz nicht zu hoch ist.


    Such mal im Web nach "Geringfilterung". Zugesetzte Filter können übrigens auch Nitrat verbrauchen wenn die Bakterien im Filter nicht genug Sauerstoff bekommen. Ich glaub das nennt man Nitratatmung.


    Gruß Alex

    Also du düngst z.B. Eisen auf 0.1mg/L auf und am nächsten Tag isses weg? Währe schon ein recht hoher Verbrauch. Auf welche Werte düngst du N & P auf?


    Wie sieht deine Filterung aus? UVC-Klärer?


    Gruß Alex

    Hi,


    wieviel mg/L düngst du denn von N , P & FE jeden Tag? Bei deiner starken Beleuchtung dürfte der Verbrauch von diesen Stoffen recht ordentlich sein. Könnte sein das es einfach zu wenig ist.


    Gruß Alex

    Hi,


    bei dem hohen Co2-Gehalt was VE-Wasser am Anfang hat dürfte es kein großes Problem sein Duradrakon aufzulösen. Ich würde einfach die ersten zwei Stunden nicht belüften sondern nur umwälzen.


    Gruß Alex

    Ich würde jetzt auf jeden Fall mit dem Düngen beginnen. 2ml am Tag dürften fürs erste optimal sein.


    Wenn die Pflanzen richtig in Schwung kommen dürfte auch Nitrat und Phosphat runtergehen. Mach dir deswegen mal keinen Kopf.


    Gruß Alex

    Hallo,


    ich hab heute im ###### die neuen Aquafim-Düngesetz gesehen. Sofort dachte ich an Ferrdrakon Power bzw Ferrdrakon Power Strips.


    Da auf der Verpackung steht "Geprüft von Dr. Kremser" denke ich das es sich hierbei um dasselbe Produkt handelt. Ist das der Fall?


    Weil dann kann ich Ihren Dünger bequem im ###### kaufen :)


    Gruß Alex

    Hallo Sebastian,


    35ml pro Minute ist schon recht viel. Du bräuchtest eine Zeitschaltuhr mit der man auch Sekundenweise schalten kann. Die wird nicht billig sein. Ich würde per Hand düngen.


    Den Dünger so stark zu verdünnen ist keine gute Idee. Die Haltbarkeit wird dadurch stark gekürzt. Da kann dir der Doc garantiert mehr dazu sagen.


    Ich empfehle dir schon am Anfang etwas zu düngen allerdings sehr sparsam. So max. 1/4 der normalen Dosis. Es könnte nämlich sein das in deinem Leitungswasser gewisse Stoffe nicht ausreichend sind und somit die Pflanzen nicht richtig in Gang kommen. Das währe ein Vorteil für die Algen.



    Gruß Alex

    Hallo Herr Kremser,


    ich nochmal. Bei dem Duradrakon ist ja auch das Standard-ionenverhältnis aufgelistet. Demnach ist es optimal wenn bei 64.4mg/L Calcium 80mg/L Hydrogencarbonat vorhanden ist.


    Bei meinem Leitungswasser sind aber bei 42mg/L Calcium schon 180mg/L Hydrogencarbonat im Wasser. Wenn ich das auf 64.4mg/L Calcium hochrechne komme ich da auf 276mg/L Hydrogencarbonat. Also deutlich mehr als das Standard-ionenverhältnis.


    Könnte das für die starke Abweichung verantwortlich sein?


    Gruß Alex

    Hallo,


    es gibt ja Stoffe z.B. Huminsäuren welche das Wasser saurer machen und somit eine Co2-Bestimmung über Kh und Ph ungenau machen. Gibt es auch Stoffe die in die andere Richtung gehen also das Wasser alkalischer machen?


    Der Grund warum ich frage: Mein Wasseranbieter gibt für mein Wasser einen PH-Wert von 7.8 und eine KH von 8.3 an. Und genau diese Werte messe ich auch mit meinen Tröpfchentests. Also scheinen die Tests gut zu messen.


    Wenn ich jetzt den PH-Wert von meinem Becken messe liegt der PH bei 7.5. Die KH ist gleich geblieben. Das ergibt rechnerisch einen Co2-Wert von 8mg/L. Also sehr wenig.


    Mein Co2-Dauertest zeigt aber was ganz anderes an, nämlich 30mg/L Co2. Jetzt könnte man denken der Dauertest zeigt misst an aber nachdem ich es mit einem Tröpfchentest für Co2 überprüft hatte kam ich auf 26mg/L also ziemlich genau das was der Dauertest auch anzeigt.


    Und das verstehe ich nicht. Deswegen auch die Fragen nach den alkalischen Stoffen. Irgendwas läuft hier total falsch :confused: Woher kommt dieser große Abstand?


    Gruß Alex

    Hallo,


    ich wollte mal fragen wie lange Ferrdrakon Power bzw die Strips haltbar sind?
    Mit der Forensuche hab ich nichts gefunden dazu.


    Gruß Alex

    Hallo,


    ich denke das dürfte hier einige interessieren. Bei diesem Contest geht es
    um die Kunst Naturaquarien zu gestalten.


    Sieht euch einfach die Bilder an! Hammer-Aquarien. Ich bin momentan bei
    den Nano-Aquarien und da sind echte Schmuckstücke dabei :eek:


    Da die Bilder erst heute veröffentlicht wurden ist die Seite momentan etwas überlastet. Dauert also immer ein bisschen bis sich die Bilder aufgebaut haben.


    Gruß Alex


    2008 AGA Aquascaping Contest