echinodorus

  • hallo, seit einiger zeit machen mir die echinodoren probleme.sie sehen gelblich glasig aus.
    ausserdem haben sie schwarze flecke.ich hoffe,man sieht es auf dem bild.
    gedüngt wurde eine zeit lang mit einem dünger vom zoomarkt.
    seit zwei tagen gebe ich nun ferrdrakon (3,5ml) auf 240l netto.nitrat ist nicht im mangel und po4 ver-
    suche ich bis 0,5 mg/l zu halten.ebenso ist eine co2 anlage in betrieb.was könnte die ursache
    für das schlechte aussehen der pflanzen sein.?
    vielleicht hat jemand eine idee.
    ich wäre für hinweise dankbar.
    leider ist es mir nicht gelungen ein bild hochzuladen,keine ahnung warum es nicht ging.



    mit freundl.grüssen.
    lagerlogi

  • hallo,herr kremser.
    also frassschäden kann ich ausschliessen,es sind keine solchen welse drin.die ganzen pflanzen erscheinen mehr gelblich,denn grün.
    ich habe das gefühl,das je mehr ich dünge,desto gelblicher sehen die pflanzen aus.es muss ein ungleichgewicht bestehen.
    welche rolle spielt dabei eigentlich phosphat?.kann es andere nährstoffe verdrängen und sollte man nicht vielleicht erst
    phosphat nachdüngen ,wenn die pflanzen die typischen mangelerscheinungen haben?.und diese sehen wohl eher nicht
    so aus wie in meinem becken.eine frage zum hochladen der bilder.wie muss ich dabei vorgehen?ich bekomme es nicht hin.


    vielen dank im voraus.
    lagerlogi.

  • Hallo,
    zum Bilder hochladen habe ich eine PM geschrieben.


    Phosphat ist ein sehr wichtiger Nährstoff für Pflanzen. Allerdings sind unter den Phosphatmangel-Symptomen keine Chlorosen.


    Wird denn ausreichend Wasser gewechselt? Eine fehlerhafte Nährstoffzusammensetzung durch den Baumarktdünger liesse sich jedenfalls nicht in ein paar Tagen beheben. Dazu sollte man mehrfach kräftig Wasser wechseln und entsprechend Ferrdrakon nachdüngen.