Fressen Schnecken Karbonathärte?

  • Hallo Aquarienfreunde,


    ich war jetzt 2 Wochen im Urlaub und während dieser Zeit versorgte ein Anderer mein Aquarium.
    Als ich nun wieder zu Hause war, sah ich mit erschrecken das der CO2 Indikator schon langsam ins Gelbe ging.
    Der Wassertest ergab darauf hin das der pH-Wert auf 6,6 (von 7,0) und die KH auf 3 (von 5) herunter waren.
    Außerdem waren die Pflanzen sichtbar gewachsen und die Scheiben voller Grünalgen.
    Und die Posthornschnecken und Tellerschnecken waren scheinbar zu Hunderten im Becken. Vorher nur vereinzelt.


    Ich schloss nun daraus, dass deutlich zu viel gefüttert wurde, da die Dosen auch verdächtig leer waren.


    Nun meine Frage: Kann durch die explosionsartige Vermehrung der Schnecken, welche Kalk für ihr Gehäuse brauchen, die KH im Wasser so stark abgenommen haben? (von 5 auf 3)
    Ich wüsste nicht, woran das sonst liegen sollte. Der Wert für das NO3 ist jedenfalls nicht erhöht, obwohl ich das vermutet hätte.
    Die CO2 Düngung lief auch so wie schon länger.


    Ich denke daher: KH runter > darauf hin pH runter?


    Grüße
    Andreas

    • Official Post

    Hallo,
    Apfelschnecken sind in der Lage ihren Kalkbedarf aus dem Wasser zu decken. Von anderen Schnecken weiß ich/man es nicht sicher. Es ist also durchaus möglich, daß die starke Schneckenvermehrung eine der Ursachen für die KH-Senkung darstellt. Dann sollte aber auch die GH entsprechend gesunken sein.


    Eine der anderen Hauptursachen für eine gesunkene KH ist aber die Nitratbildung, insbesondere bei übermäßiger Fütterung. Die Oxidation von Eiweiß aus dem Futter zu Nitrat erzeugt Salpetersäure. Hier sinkt dann nur die KH, die GH bleibt konstant.